Alle | | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Alle

Begriff Definition
Herstellungskosten

Die Herstellungskosten entsprechen begrifflich den Anschaffungskosten und sind alle Aufwendungen, die durch den Verbrauch von Gütern und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen für die Herstellung von Wirtschaftsgütern entstehen. Für vom und im Betrieb selbst erstellte Wirtschaftsgüter gibt es keine Anschaffungskosten, da in aller Regel andere Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens und des Umlaufvermögens verwendet werden, um die neuen Wirtschaftsgüter herzustellen. In die Herstellungskosten dürfen nur Aufwendungen mit eingerechnet werden. Kalkulatorische Kosten, wie beispielsweise kalkulatorische Miete oder Eigenkapitalzinsen, müssen außer Ansatz bleiben. Das gilt auch für den Unternehmerlohn. So gehört die eigene unternehmerische Arbeitsleistung nicht zu den Herstellungskosten, weil sie vorher auch nicht als Betriebsausgabe den Gewinn gemindert hat. Anlagevermögen; Anschaffungskosten; Wirtschaftsgut

Glossary 2.64 is technology by Guru PHP
 
Visions2NET - Webdesign - Softwareentwicklung, Villach, Krnten, sterreich